Willkommen bei der Rauhbartzucht vom Forsthaus Hubertus

"Gesunde, dem Rassestandard entsprechende, jagdlich gut veranlagte Slowakische Rauhbart zu züchten ist mein Hauptziel."

Unter dem international geschützten Zwingernamen "vom Forsthaus Hubertus" züchten wir mit unseren beiden Hündinnen Antonia vom Knehdner Moor (gen.Laska) und Arca z Prandorfa (gen.Ilse).

Besonderen Wert bei der Auswahl der Zuchttiere,  lege ich dabei auf das Wesen und die jagdlichen Anlagen. Als aktive Jägerin, Falknerin und Hundeführerin weiß ich, wie wichtig optimale Aufzucht und Sozialisation sind. Hier ist mir kein Aufwand zuviel. Ein Neuzüchterseminar vermittelte mir umfassende Grundlagen der Zucht. Ich habe den Sachkundenachweis gemäß § 11 TschG.

Der Slowakische Rauhbart ist ein Jagdhund und sollte seine Bestimmung nach eingesetzt werden. Daher legen wir unser Hauptaugenmerk auf jagdliche Anlagen.

Doch wir möchten auch, dass der Rest der Jägerfamilie und der besteht eben oft genug aus Nichtjägern, Freude am Hund hat. Nur dann kann ich als Züchter sicher sein, dass auch in jagdärmeren Zeiten, für ausreichend Beschäftigung gesorgt wird.

Da unsere Welpen kupiert werden sollen, mache ich ausdrücklich darauf aufmerksam, dass ich Wert auf die Vorlage eines gültigen Jagdscheines bei den Welpeninteressenten lege. Nur in Ausnahmefällen möchten wir einen (dann unkupierten) Rauhbart in Nichtjägerhände vergeben. Hierzu sprechen Sie uns bitte persönlich an, denn es gibt hier Einiges zu beachten.

Ihre Kathleen Kinzer


Aktuelle News aus der Hundezucht Kinzer

Unseren B-Wurf slowakischer Rauhbart planen wir mit Laska (Antonia vom Knehdner Moor), bei ihrer nächsten Läufigkeit im Herbst. Als Deckrüden habe ich mich für Cian zo Zezul at Stormdancer entschieden.  Wer sich für einen Welpen dieser Verpaarung interessiert, sollte sich frühzeitig auf meine Warteliste setzen lassen...Hier gehts zum Deckrüden (Foto copyright Stormdancer kennels)