Zuchthündinnen

Unsere Zuchthündinnen leben selbstverständlich eng verbunden mit unserer Familie im Haus und nur ausnahmsweise im Zwinger. Das ist uns u.a. deshalb sehr wichtig, weil wir zu ihnen ein vertrauensvolles Verhältnis, insbesondere während der Geburten brauchen.

Ich achte auf ausgeprägte Mutterinstinkte und erwarte von einer Hündin, dass sie ihre Welpen möglichst ohne Hilfestellung auf die Welt bringt und sie gut umsorgt.

Mein Augenmerk liegt immer auch auf dem Wohlbefinden und der Gesundheit der Hündinnen. Bevor ich einen Wurf plane, hole ich mir dazu durchaus auch einen tierärztlichen Rat ein, ob die Hündin in ausreichender Kondition ist und grünes Licht gegeben wird.

 

Ein Züchter denkt in Generationen, er schaut weit voraus, muss einen Plan A UND B für die nächsten 5 und mehr Jahre haben. Darum denken und fühlen Züchter manchmal anders, als der "Otto-Normal-Hundebesitzer". Ein Züchter baut vielleicht parallel 2 Hündinnen für die Zucht auf, denn es kann soviel in der Zeit der Zuchtzulassung und die dauert i.d.R. ja fast 2 Jahre geschehen. Das hat mit "Geld machen wollen" herzlich wenig zu tun, sondern mit dem Bewusstsein, dass Träume und Pläne  zerplatzen können wie Seifenblasen und dass man nicht mal eben im Handumdrehen, eine Zuchthündin aus dem Boden zaubert.

Wir züchten exquisite Jagdhundewelpen mit TOP-Prägung und wünschen uns Welpenkäufer, die dies Wert zu schätzen wissen.

 

  • Laska (Antonia vom Knehdner Moor)
  • Ilse (Arca z Prandorfa)

Laska (Antonia vom Knehdner Moor)

gew. 29.09.2017 grau, rauh, HD A2, DGStB Nr. B1715

Mit Laska wollen wir versuchen die Zuchtzulassung zu erhalten. Bis dahin ist es noch ein langer Weg. Ob sie die Voraussetzungen alle erfüllen wird, kann ich zu einem so frühen Zeitpunkt nicht sagen.

Bisher sind wir aber mit Laskas Entwicklung sehr zufrieden.

Derby 21.04.18 III.Preis (im Alter von zarten 6 Mten.)/sil.

VJP JGV Viersen 01.05.18 64 Pkte.

HZP 30.09.18 162 Pkte.

VPS mit Fuchsfächern! am 20.10.18 mit 212 Pkte. II.Preis

Btr (Bringtreue) am 20.10.2018

HN (Härtenachweis) am 21.09.2018

Offenburg 9.3.19 Internationale Hundeausstellung, Richter S.Sinko, V1, BOB, CAC, CACIB, Anwartschaft dt.Champion

Waidmannsheil Laska, das hast Du einfach super gemacht!!!

Züchterin: Dörte Engel, Templin

 

Eigentümer, Besitzer: Kathleen Kinzer, Bad König

Arca z Prandorfa, genannt Ilse

gew.02.07.2016 , grau, rauh, V1, sg1, HD A1, eine polnische Anlagenprüfung mit Vorstehen, Suche, Wasserpassion, Gehorsam, hat sie 2017 im 1.Preis bestanden, mit voller Punktzahl. Die Zuchtzulassung (ZZL) die ein Wesenstest ist und eine gründicher Begutachtung von Form- und Haarwert ist, haben wir im Oktober in Dortmund bestanden. Sie bekam in Dortmund bei der Bundessieger-/Herbstsiegerausstellung jeweils ein v1, CAC, CACIB und wurde zweimal BOB.

Züchter: Abelovsky Branislav

Vater: Hugo z Milhostovskych poli, LSS-JSS I.c.

Mutter: Mady Maholansky les, SVS-LSS- SSVP-JSS-VSS Ic, PSHS-MSK-MJK I.c.

  2 x CACIT, 4 x CACT, 2 xR, CACT, 2x CAC, BOS, KV

Ilse haben wir aus dritter Hand übernommen. Sie musste unverschuldet mehrfach den ihr zugedachten Platz wechseln. Diese Hündin sprach mich spontan stark an. Ihr knappes Rauhhaar, ihr aufmerksamer Blick...ja ich weiß, es kommt jede Menge Arbeit auf uns zu.

Wir widmen uns nun intensiv der Ausbildung und Eingliederung der Hündin in unser Rudel und werden hier weiter berichten.