Prüfungen

Hundeprüfungen, besonders die Zucht- und Anlagenprüfungen Derby bzw. Verbandsjugendprüfung (VJP), lassen Rückschlüsse auf den Erb- und Zuchtwert der Elterntiere zu. Deswegen freuen wir uns immer sehr, wenn unser Nachwuchs auf diesen Prüfungen vorgestellt wird.

Obwohl es sich um eine Anlagenprüfung handelt, sollten Sie Ihren jungen Hund angemessen auf diese Prüfungen vorbereiten.

  1. Derby /VJP
  2. Solms/HZP
  3. VPS/VGP

Der Slowakische Rauhbart ist eine "auf Widerruf zugelassene Rasse aus dem Ausland",  er darf an VGP und Leistungsprüfungen teilnehmen. Leistungszeichen können erbracht werden.

Gemäß der Prüfungsordnungen der Bundesländer sind Brauchbarkeits-/Jagdeignungsprüfungen ebenfalls möglich.

Seit der Jahreshauptversammlung des JGHV am 18.03.2018 ist es nun auch möglich, den Slowakischen Rauhbart auf Zucht- und Anlagenprüfungen (z.B. VJP, HZP) zu führen.

Für eine Genehmigung zur Teilnahme an diesen Zucht- und Anlageprüfungen Ihres Slowakischen Rauhbarts wenden Sie sich bitte an Frau Peggy Dornig (Beisitzer Stammbuchkommission des JGHV) unter 035932/35444.

Laska wurde von mir am 21.04.2018 beim "Erster Frankfurter Jagdclub e.V." Derby geführt.

Sie erhielt als jüngster Hund der Prüfung mit 6 Monaten den III.Preis und arbeitete sichtlaut hinter einem Hasen. Eine respektable Leistung, zumal die Wetterbedingungen mit sommerlichen Temperaturen von 29-30 Grad Celsius Hunden und Führern zusätzlich einiges abverlangten.

Am 01.Mai 2018 führte ich Laska dann noch einmal auf der VJP beim JGV Viersen. Auf die von Laska erreichten 64 Punkte, kann ich stolz sein. Auch bei dieser Prüfung war sie der jüngste Hund im Teilnehmerfeld und der einzige Slow.Rauhbart.

VJP 64 Pkte mit 6 Mten.

Derby (sichtlaut) III. Preis mit 6 Monaten siehe auch unter Zucht- und Anlagenprüfungen

HZP 162 Pkte. JGV Friesland/Wilhelmshaven e.V.

VPS mit Fuchs, 212 Pkte., II. Preis

Btr (Bringtreue)

HN (Härtenachweis)

Eine Zuchtzulassungsvoraussetzung bei den Slowakischen Rauhbärten ist ein bestandener Wesenstest/-beurteilung anlässlich einer Zuchtzulassungsveranstaltung (VDH).

Auch dies werden wir 2019 in Angriff nehmen.